Cammer
© Irure ut pariatur adS ea in ut in et. In incididunt sed tempor 2012
Schaumburg
Update - Stand: 20.11.2017
 Der Dornenteich
Das kleine Gewässer am westlichen Rande des Schaumburger Waldes wird ab 1986 als Fischwasser nicht mehr genutzt. In Absprache mit dem Fürstlichen Forstamt übernimmt der Heimt- und Trachtenverein Cammer die Instandhaltung und Aufsicht des Teiches. Das Vereinsmitglied Otto Richter wird Pächter des Teiches und überwacht die Wasserabläufe und den Fischbestand. Umfangreiche Arbeiten werden ausgeführt. Dammüberläufe werden neu verlegt, eine Flachwasserzone geschaffen, die Böschungen und Uferzonen bepflanzt. Im Umfeld des Teiches werden Vogelnistkästen für verschiedene Vogelarten aufgehängt und zwei Futter häuschen aufgestellt. Mit den Jahren entwickelt sich der Dornenteich zu einer kleinen, naturnahen Nische im Schaumburger Wald. Der Teich ist ein gutes Laichgewässer für Frösche und Kröten, für Teichmolche und Feuersalamander. Verschiedene Entenvögel haben in den Randzonen ihre Nistplätze. Graureiher und Eisvögel holen sich manchen Jungfich. Aber auch Reh, Hirsch, Wildschwein sowie Fuchs und Marder sind oft Gäste am Wasser. Liebe Gäste sind auch die Freunde des Heimat- und Trachtenvereins bei den Sommertreffen am Teich. Alt und Jung finden sich dort ein, zu schönen Stunden in der Natur (Text und Bilder Otto Richter)
Dornenteich